Vernissage "Geometrie.Poesie.1"

Ingrid Adamer, Armin Rupprechter, Marie-Antoinette Courtens, Josefine Otten, Wilhelm Otten

 

 

Vernissage "Acht ohne Gegenstand"

Ilse Aberer, Franz Türtscher, Hubert Lampert, Maria Jansa,

Tone Fink, Doris Fend, Norbert Pümpel (ohne Herbert Meusburger)

Vorarlberger Kulturtreff im Otten Kunstraum

Landesrat Harald Sonderegger, Wilhelm Otten

Vorarlberger Kulturtreff im Otten Kunstraum

Schulprojekt HLW Marienberg, Bregenz

Vernissage "Transkriptionen. Sechs Kunstschaffende aus Moskau" (2. Teil)

Elena Preis, Wilhelm Otten, Jelena Hahl-Fontaine  

Vernissage "Transkriptionen. Sechs Kunstschaffende aus Moskau" (2. Teil)

Wilhelm Otten mit Elena Preis

Vernissage Transkriptionen

Vernissage "Transkriptionen. Sechs Kunstschaffende aus Moskau" (1. Teil)
Wilhelm Otten, Alexander Konstantinow, Alexandra Mitljanskaya, Walery Orlow, Ingrid Adamer

Vernissage "Transkriptionen. Sechs Kunstschaffende aus Moskau" (2. Teil)

Vernissage "Transkriptionen. Sechs Kunstschaffende aus Moskau (2. Teil)

Tag der offenen Tür 2012

Tag der offenen Tür
Samstag, 5. Mai 2012

Vernissage und Geburtstagsfeier "34.699 Tage - Gottfried Honegger"

Vernissage und Geburtstagsfeier "34.699 Tage - Gottfried Honegger"
Dienstag, 12. Juni 2012

Vernissage und Geburtstagsfeier "34.699 Tage - Gottfried Honegger" 2

Vernissage und Geburtstagsfeier "34.699 Tage - Gottfried Honegger"
Dienstag, 12. Juni 2012

Vernissage und Geburtstagsfeier "34.699 Tage - Gottfried Honegger"

Vernissage und Geburtstagsfeier "34.699 Tage - Gottfried Honegger"
Dienstag, 12. Juni 2012

Lange Nacht der Museen 2012

Lange Nacht der Museen
Samstag, 6. Oktober 2012

Lange Nacht der Museen 2012

Lange Nacht der Museen
Samstag, 6. Oktober 2012

Vernissage "Karl-Heinz Ströhle

Vernissage "Karl-Heinz Ströhle.
Ornament und Aformation"
Dienstag, 27. September 2011

Lange Nacht der Museen 2011

Lange Nacht der Museen
Samstag, 1. Oktober 2011

Tag der offenen Tür 2

Tag der offenen Tür
Samstag, 26. März 2011

Lange Nacht der Museen
Samstag, 2. Oktober 2010

Vortrag Dr. Bettina Egger

Vortrag Dr. Bettina Egger
Mittwoch, 26. Mai 2010

Tag der offenen Tür, 2010

Tag der offenen Tür
Samstag, 20. März 2010

Lange Nacht der Museen 2009

Lange Nacht der Museen
Samstag, 3. Oktober 2009

Ottenkunstraum Tag der offenen Tür 2009

Tag der offenen Tür
Samstag, 21. März 2009

Eröffnung: Geometrie.Poesie.1

Dienstag, 21. April 2015

 

Kann Geometrie mehr sein als Ordnung und Strenge? Wie viel Poesie steckt in geordneten Strukturen und Gesetzmäßigkeiten? Kuratorin Dr. Ingrid Adamer führte in die Ausstellung mit Werken von 14 internationalen Kunstschaffenden ein. Zur Eröffnung eigens aus Holland angereist war die Künstlerin Marie-Antoinette Courtens, die ebenso wie der Vorarlberger Bildhauer Armin Rupprechter gerne auf Fragen der BesucherInnen einging.

 

 

 

Eröffnung: Acht ohne Gegenstand

Dienstag, 29. April 2014

 

Die Schau Acht ohne Gegenstand eröffnet spannende Einblicke in das facettenreiche Spektrum gegenstandsfreier Kunst. Die zahlreichen Vernissage-Gäste zeigten großes Interesse an den vielfältigen Zugängen zur Gegenstandslosigkeit und nutzten die Anwesenheit der ausstellenden Künstlerinnen und Künstler mit Vorarlberger Wurzeln zu Gesprächen.

 

 

 

Kulturtreff im Otten Kunstraum

Montag, 25. November 2013

 

Auf Einladung von Landesrat Harald Sonderegger trafen sich zahlreiche Kunst- und Kulturschaffende zum letzten Kulturtreff in diesem Jahr im Otten Kunstraum in Hohenems. Nach einer Einleitung durch den Kunstsammler Wilhelm Otten führte die Kuratorin Ingrid Adamer durch die aktuelle Ausstellung Transkriptionen. Sechs Kunstschaffene aus Moskau.

 

 


Präsentation: Schulprojekt Marienberg, Bregenz

Dienstag, 8. Oktober 2013

 

Ausgehend von den Werken der aktuellen Ausstellung Transkriptionen. Sechs Kunstschaffende aus Moskau im Otten Kunstraum, entwickelten die Schülerinnen der Schule Marienberg, Bregenz, fächerübergreifend Arbeiten wie Tafelbilder, Postkarten, Texte sowie eine Rauminstallation. Diese gelungenen Arbeiten sowie eine Performance wurden bei der Präsentation von den LehrerInnen und Eltern der Schüler bestaunt. Die von den Schülerinnen gestaltete Rauminstallation kann bis zum Ender der Ausstellung im Otten Kunstraum, am 5. Dezember, im Foyer besichtigt werden.

 

 

 

ORF Lange Nacht der Museen

Samstag, 5. Oktober 2013

 

Mit großem Interesse folgten die zahlreichen Besucherinnen und Besucher den Ausführungen von Kuratorin Ingrid Adamer und Wilhelm Otten zu den Arbeiten im 2. Teil der Ausstellung Transkriptionen. Sechs Kunstschaffende aus Moskau. Untermalt wurde der Abend mit Livemusik mit dem Pianisten René Frühwirth und Hans Reinhardt.

 

 

 

Eröffnung: Transkriptionen. Sechs Kunstschaffende aus Moskau (Teil 2)

Donnerstag, 5. September 2013

 

Anlässlich der Eröffnung des 2. Teils der Ausstellung Transkriptionen. Sechs Kunstschaffende aus Moskau begrüßte Wilhelm Otten die Künstlerin Elena Preis, Großnichte von Wassily Kandinsky, die zu diesem Anlass eigens aus Moskau anreiste sowie die Kunsthistorikerin und Kandinsky-Kennerin Jelena Hahl-Fontaine. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher der Vernissage nutzen die Gelegenheit, sich die abstrakten Werke der russischen Kunstschaffenden Oleg Kudrjaschow, Wassily Pawlowsky und Elena Preis anzusehen.

 

 

 

Eröffnung: Transkriptionen. Sechs Kunstschaffende aus Moskau (Teil 1)

Dienstag, 23. April 2013




Extra aus Moskau angereist sind Alexander Konstantinow, Walery Orlow und Alexandra Mitljanskaya, um gemeinsam mit zahlreichen Besucherinnen und Besuchern die Eröffnung des ersten Teils der Ausstellung Transkriptionen. Sechs Kunstschaffende aus Moskau im Otten Kunstraum zu feiern. Die Vernissage-Gäste waren von den vielfältigen Werken der Kunstschaffenden beeindruckt, die das geistige Erbe der Russischen Avantgarde in sich tragen, dieses jedoch durch die Wahl ihrer Ausdrucksformen und Techniken umschreiben, also transkribieren. Neben dem Otten Kunstraum werden auch das Foyer mit Fotografien und der ehemalige Öltank mit einer beeindruckenden Installation bespielt.


 

 

ORF-Lange Nacht der Museen im Otten Kunstraum

Samstag, 6. Oktober 2012

 
Der 95-jährige Gottfried Honegger ließ es sich nicht nehmen, von Zürich nach Hohenems zu fahren, um bei der ORF-Langen Nacht der Museen im Otten Kunstraum mit dabei zu sein und zu den BesucherInnen zu sprechen. Für großes Interesse sorgte auch das von Gottfried Honegger entwickelte Spiel „Le Viseur“, mit welchem Kinder kreatives Sehen lernen. Diese anregende Form, eigene Bildern zu schaffen, zog auch die Aufmerksamkeit vieler Erwachsener auf sich und einige Lehrpersonen nutzen das Angebot, den „Le Viseur“ für den Gebrauch in ihren Schulklassen kostenlos auszuleihen.


 

 

Vernissage und Geburtstagsfeier:
34.699 Tage - Gottfried Honegger

Dienstag, 12. Juni 2012

 

Zu einem Fest für Gottfried Honegger wurde die Eröffnung seiner aktuellen Ausstellung im Otten Kunstraum. Das Privatmuseum hatte anlässlich des 95. Geburtstages des Schweizer Künstlers zu Vernissage und Geburtstagsfeier eingeladen.
Die zahlreich erschienen Besucherinnen und Besucher erfreuten sich an den Reliefs und Skulpturen aus der jüngsten Schaffensperiode von Gottfried Honegger. Vorgestellt wurde auch das neue Buch: Gottfried Honegger, 34699 Tage gelebt. Eine autobiografische Skizze, welches im Limmat Verlag Zürich erschienen ist sowie die Publikation des Otten Kunstraum, in welcher u.a. die bemerkenswerte Rede, die der Künstler an diesem besonderen Abend vorgetragen hat, abgedruckt ist. Auf ein überragendes Interesse stieß die Präsentation der Skulpturen-Edition „Z 231“, in Zusammenarbeit mit dem Rotary Club Vorarlberg. Für die Ausstellung hatte Gottfried Honegger den Entwurf der Skulptur unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Das demgemäß ausgeführte Werk wurde in einer Edition von 20 Stück aufgelegt. Der Erlös, aus dem Verkauf kommt „Tischlein deck dich“ in Vorarlberg zugute.



Tag der offenen Tür

Samstag, 5. Mai 2012


Zahlreiche BesucherInnen nutzten den Tag der offenen Tür zur Begegnung mit den Werken von Karl-Heinz Ströhle und mit dem Künstler selbst. Dieser führte gemeinsam mit Wilhelm Otten und Ingrid Adamer durch die Ausstellung und gab Einblicke in den Entstehungsprozess seiner Arbeiten. Der Tänzer Tom Hanslmaier zeigte eine exklusiv für den Otten Kunstraum entwickelte Choreografie. In der Performance "Gregor Samsa" setzte er sich eindrucksvoll mit den beweglichen Skulpturen von Karl-Heinz Ströhle auseinander.



ORF-Lange Nacht der Museen im Otten Kunstraum

Samstag, 1. Oktober 2011


Heuer präsentierte sich der Otten Kunstraum bei der ORF Langen Nacht der Museen mit der erst kürzlich eröffneten Ausstellung „Karl-Heinz Ströhle. Ornament und Aformation“. Der Künstler war persönlich anwesend und erörterte im Dialog mit Kuratorin Ingrid Adamer seine Werke. Besondere Anziehungspunkte für die Besucherinnen und Besucher der „ORF-Lange Nacht der Museen“ waren die eindrückliche Präsentation einer Videoarbeit von Karl-Heinz Ströhle im ehemaligen Öltank beim Otten Kunstraum sowie die musikalische Umrahmung durch den Künstler, der seine Lieblingsmusik auflegte.



Eröffnung: Karl-Heinz Ströhle. Ornament und Aformation

Dienstag, 27. September 2011


Die Vernissage der multimedialen Ausstellung im Otten Kunstraum war Anziehungspunkt für zahlreiche Kunstinteressierte. Karl-Heinz Ströhle, der zu den interessantesten künstlerischen Positionen Österreichs zählt, zeigt im privaten Museum in Hohenems Gemälde, Videoarbeiten und fragil wirkende Objekte aus Federstahlbändern. Ströhle demonstrierte eindrucksvoll, wie flexibel und beweglich das von ihm bevorzugt verwendete Material ist, indem er die Skulpturen vor den Augen der Besucher in sanfte Schwingung versetze. Der in Wien lebende Künstler gestaltete anlässlich der Ausstellung die Auftragsarbeit „drop“. Die 3,90 Meter hohe Skulptur bleibt dauerhaft im Freigelände des Otten Kunstraum installiert.



Tag der offenen Tür

Samstag, 26. März 2011


Zahlreiche Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit, um gemeinsam mit der Kuratorin Ingrid Adamer und Wilhelm Otten die visuellen Verwandtschaften zwischen den aus unterschiedlichen Kulturkreisen stammenden und aus verschiedenen Beweggründen heraus gestalteten Textilien und gegenstandsfreien Bildern der Sammlung Otten zu entdecken.



Eröffnung: Schönheit als Notwendigkeit. Gewobenes und Gemaltes aus der Sammlung Otten

Samstag, 2. Oktober 2010


Anlässlich der „ORF-Lange Nacht der Museen“ präsentierte der Otten Kunstraum seine dritte Ausstellung "Schönheit als Notwendigkeit. Gewobenes und Gemaltes aus der Sammlung Otten“. Neben stündlichen Führungen durch die Ausstellung rundete das Ensemble „Majimaz“ mit Weltmusik das Programm des Otten Kunstraum ab.



Vortrag Dr. Bettina Egger

Mittwoch, 26. Mai 2010


Zum 10-jährigen Jubiläum „Kunsttherapie in Hohenems“, der Ausbildungstätigkeit von Heilgard Bertel und Mariann Linsi, luden das Atelierhaus Spitzenegg und der Otten Kunstraum zum Vortrag mit Dr. Bettina Egger ein. Die international renommierte Mal-, Kunst- und Psychotherapeutin referierte über „Kunst und Kunsttherapie – Wege zur inneren Ordnung“ in Verbindung mit der Ausstellung von Gottfried Honegger und seiner Forderung nach einem gesellschaftspolitischen Auftrag der Kunst.



Tag der offenen Tür

Samstag, 20. März 2010


In Anwesenheit von Gottfried Honegger wurden das Buch sowie ein Film zur aktuellen Ausstellung erstmals präsentiert. Auf großes Interesse stießen vom Künstler speziell für diesen Anlass gefertigte Zeichnungen, die zu einem Vorzugspreis angeboten wurden. Der Erlös kommt dem Hilfswerk der Stadt Hohenems zugute. Kinder, Jugendliche und junggebliebene Besucherinnen und Besucher waren zum Spiel mit dem von Gottfried Honegger entwickelten Le Viseur eingeladen.



Eröffnung: Gottfried Honegger. Kunst als gesellschaftlicher Auftrag

Samstag, 3. Oktober 2009


Anlässlich der Langen Nacht der Museen 2009 wurde im Otten Kunstraum die Ausstellung "Gottfried Honegger. Kunst als gesellschaftlicher Auftrag" mit einem umfangreichen Programm eröffnet.



Tag der offenen Tür

Samstag, 21. März 2009



Durch Umhängungen leicht verändert zeigte sich die Eröffnungsausstellung „Russische Avantgarde. Wurzeln der Sammlung Otten“ den über 300 Besucherinnen und Besuchern am Tag der offenen Tür. Als besondere Attraktion wurde die von Alexander Konstantinow im Außenraum gestaltete Installation Haus "unter der Linde“ mit Feuer bespielt.



Eröffnung Otten Kunstraum

Samstag, 4. Oktober 2008


Anlässlich der Langen Nacht der Museen 2008 wurde der Otten Kunstraum eröffnet. Über 600 Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit um erstmals das neue Privatmuseum und die Eröffnungsausstellung „Russische Avantgarde. Wurzeln der Sammlung Otten“ zu besichtigen.

Großes Interesse weckten auch die Installationen und Skulpturen im Freigelände sowie der ehemalige Öltank, in welchem Videoarbeiten zu sehen waren.